Wie bete ich wirkungsoll?

Wenn nicht, warum denn nicht? Wenn wir Gott nicht um Erfolg bitten, wäre das dann ein Versagen, ein Misserfolg? Es hängt davon ab, wie wir Erfolg betrachten. Die folgende Definition finde ich sehr gut: Gottes Zweck für mein Leben in Glaube, Liebe und durch die Kraft des heiligen Geistes erfüllen und von Gott das Ergebnis erwarten. Für ein solch wertvolles Lebensziel sollte es uns möglich sein mit Zuversicht zu beten.

«Ach, gedenke doch der Verheissungen, die du deinem Knechte Mose gegeben hast mit den Worten: Wenn ihr treulos handelt, so werde ich euch unter die Völker zerstreuen»  (Nehemia 1,8 Menge Übersetzung)

Jekk ma tistax titlob lil Alla għas-suċċess għal dak li tagħmel, hemm erba 'punti fil-ħajja ta' Nehemiah kif tista 'titlob b'mod effettiv: 

  • Unsere Bitten auf den Charakter Gottes gründen. Beten Sie im Wissen, dass Gott antworten wird: Ich erwarte Antwort auf dieses Gebet, weil Du ein treuer Gott bist, ein grosser Gott, ein liebender Gott, ein wunderbarer Gott, der dieses Problem lösen kann!
  • Id-dnubiet konxji (Verfehlungen, Schulden, Irrtum) bekennen. Nachdem Nehemia sein Gebet auf das was Gott ist gründete, bekannte er seine Sünden. Er sagte: Ich bekenne die Sünden, ich und meines Vaters Haus haben gesündigt, verwerflich haben wir gegen dich gehandelt, haben nicht befolgt.» Es war nicht Nehemias Fehler, dass Israel in Gefangenschaft geriet. Er war noch nicht mal geboren als das geschah. Aber er hat sich selbst mit eingeschlossen in die Sünden der Nation, er war auch Teil des Problems.
  • Gottes Verheissungen beanspruchen. Nehemia betet zu dem Herrn: Ach, gedenke doch der Verheissungen, die du deinem Knecht Mose gegeben hast. Kann man Gott zum gedenken aufrufen? Nehemia erinnert Gott an ein Versprechen, das er der Nation Israel gegeben hat. Im übertragenen Sinn sagt er: Gott, du hast uns durch Mose gewarnt, dass wenn wir untreu werden, wir das Land Israel verlieren würden. Aber du hast auch versprochen, dass wenn wir bereuen, du uns das Land zurückgeben würdest. Muss Gott erinnert werden? Nein. Vergisst er seine Versprechen? Nein. Warum tun wir es trotzdem? Es hilft uns, damit wir sie nicht vergessen.
  • Kun determinat ħafna f’dak li nitolbu. Jekk nistennew risposta speċifika, allura definittivament għandna nitolbuha. Jekk it-talbiet tagħna jinżammu ġenerali, kif nistgħu nkunu nafu jekk ġewx imwieġba? Nehemja ma jżommx lura, huwa jitlob għas-suċċess. Huwa kunfidenti ħafna fit-talb tiegħu.

minn Fraser Murdoch